Sanierung und Umnutzung einer denkmalgeschützten Gründerzeitvilla | Lübeck

Bauherr

privat

Fertigstellung

2023 (Baujahr: 1862)

Anschrift

Roeckstraße 7
23568 Lübeck

Führungszeiten

Samstag, 29. Juni 2024,
16.00 Uhr

Statik & Brandschutz: Ingenieurbüro Cornelius Back
Restauratorin: Eileen Wulff
Fotos: MIßFELDT KRAß ARCHITEKTEN BDA

Unmittelbar vor dem Fall der Torsperre in Lübeck wurde 1862 das in den „Buddenbrooks“ als rote Villa erwähnte Sommerhaus erbaut. Man machte hier Ferien; Heizung und Dauerwohnen waren untersagt. Wie bei vielen Häusern dieser Art hat nach der Urbanisierung der altstadtnahen Bereiche ein Umbau stattgefunden, welcher eine Anpassung an den Bedarf, der dann dauerhaften Bewohner zum Ziel hatte. Unsere Aufgabe bestand u.a. darin, ein neues Nutzungskonzept für das Haus zu entwickeln. Die Idee, Wohn- und Gewerbenutzung zu kombinieren, war uns aus bereits umgesetzten Konzepten in der Nachbarschaft vertraut. Soziale Verträglichkeit herzustellen – trotz der gewünschten räumlichen Dichte – war das übergeordnete Ziel. Dies zog neue Raumteilungen nach sich, die durch sensible, bauliche Eingriffe umgesetzt wurden. Innen und Außen wurden Befunderhebungen durchgeführt, um bspw. die historischen Farbkompositionen zu ermitteln. Besonders signifikant: die Rückführung der äußeren Erscheinung der Villa! Und trotz der aktuellen brandschutztechnischen Anforderungen an die historischen Innentüren blieben die historischen Merkmale erhalten.

Zurück